• da
  • en
  • de

Rasborg Paulsen


Keramik ist heute beliebter als die Jahrzehnte zuvor. Ejnar Paulsen und Susanne Rasborg merken das sehr deutlich. Sie mussten ihren kleinen Keramikverkauf erweitern, um der großen Nachfrage nach ihren Produkten aus Steinzeug, Porzellan und Fayence, nachkommen zu können.

Ihr Laden ist mit ihrer idyllischen privaten Residenz verbunden, nur einen Kilometer ausserhalb von Svaneke. Hier gibt es Platz für ihre Isländer Ponys, die Töpferwerkstatt und natürlich den Laden. Alles ist handgemacht, von den kleinen Vasen, in denen fast nur eine Blume Platz hat, über das japanisch inspirierte Teeservice, bis hin zu den großen Schalen und klassischen Fayence Produkten.

Sehr wenige Keramiker in Dänemark haben so große Erfahrung wie Susanne Rasborg und Ejnar Paulsen- zusammengezähltes Lebensalter, haben  sie 100 Jahre lang Keramik entworfen, produziert und in der ganzen Welt verkauft.

Wenn man auf der Suche nach hochwertigem Design und Kunsthandwerk ist, wird man es bereuen, Rasborg und Paulsen Kerammik nicht besucht zu haben. Falls man übereifrig und hektisch hier seinen nächsten Keramikschatz hier finden möchte, ist Vorsicht geboten. Fahren Sie bitte aufmerksam, damit sie den süßen Hund des Paares nicht überfahren!

LANGJÄHRIGE ERFAHRUNG


Ejnar Paulsen ist gelernter Keramiker, ausgebildet in Eslau und hat, genauso wie Susanne Rasborg, an der Kunsthandwerkerschule in Kopenhagen studiert. Seitdem haben die beiden selbst Keramik produziert und sind seit Anfang der siebziger Jahre damit erfolgreich. Gelegentlich haben andere Produzenten von ihrer Erfahrung profitiert – darunter auch die bekannte Keramikfabrik Kähler.

Jetzt konzentrieren sich sich auf ihren eigenen Laden und ausgewählte Kunden im In-und Ausland wie z.B. Robin and Williams Guild in New York und das einheimische Restaurant Noma.

ZUSAMMENARBEIT MIT BEKANNTEN NAMEN


Wenn man soviel Erfahrung wie die beiden hat, braucht man ihr handwerkliches Können nicht zu beschreiben, aber dort womit die zwei wirklich auffallen, ist in ihrem großes Wissen über Glasuren – sowohl die neuen und beliebten, aber auch die historischen. Sorgfältig stellen sie in ihrer Werkstatt ihre eigenen Glasuren her.

Ein guter Tip um die neuesten Innovationen im Auge zu behalten, ist Instagram. Aber noch viel besser ist es, einfach vorbeizuschauen und die Augen und Hände über diese wunderschöne Keramik gleiten zu lassen.