• da
  • en
  • de

SvanekeGaarden


Bereits am Eingang zeugen die alte Pforte und das Kopfsteinpflaster von der langjährigen Geschichte von SvanekeGaarden. Das ockergelbe Fachwerkhaus, 1856-57 erbaut, war einmal eines der vielbesuchten Kaufmannshäuser der Stadt. Anfang der 1990’er Jahre verfiel der Ort jedoch, bis der Theatermann Preben Harris die Idee bekam, die schönen Gebäude, die bis hinunter zum Hafen reichen, in einen internationalen Kulturort mit Theater, Musik, Literatur und Kunstausstellungen zu verwandeln. Heute ist SvanekeGaarden ein pulsierender, kultureller Erholungsort, der sowohl Sommer als Winter kulturelle Erlebnisse für die Gäste der Insel und für die Einheimischen anbietet.

Fest verwurzelt in einer blühenden Nachbarschaft, und mit einem groẞen Netzwerk und Zusammenarbeit mit anderen lokalen und nationalen Kulturinstitutionen, präsentiert SvanekeGaarden jedes Jahr eine Reihe interessanter, zeitgenössischer Namen in praktisch allen Genres. Gern mit einem neuen Blickwinkel, denn SvanekeGaarden sowohl bewegt als bewegt sich im Gleichschritt mit der Zeit und der Umgebung.

In der alten „Hoffrau“ – einem freistehenden Gebäude in der Mitte des Hofes – befindet sich der Theatersaal, der einen intimen und funktionalen Rahmen um Konzerte, Aufführungen und Literatentreffen bildet. Auf der anderen Seite öffnet sich ein rustikaler Ausstellungsraum für Kunst, die sowohl lokal als auẞerhalb der Insel entstanden ist. Ganz hinten findet man den alten Garten, wo der Maulbeerbaum seinen Schatten wirft, und die „Hafer-Pflaume“, die Urmutter der Pflaumenbäume, immer noch jeden Sommer blüht, trotz ihrer über hundert Jahre. Durch ein schwarz gestrichenes Tor am Ende des Gartens kann man zu Svanekes stimmungsvollem Hafen hinuntergehen. In SvanekeGaarden findet man Ruhe inmitten einer Atmosphäre von Kunst, Kultur und Musik, und gleichzeitig trägt man selbst dazu bei, die besondere Stimmung zu schaffen, die hier herrscht: eine dynamische Symbiose zwischen den Künstlern, den Besuchern, den Skulpturen und der Seele der alten Gebäude.

Ein abwechslungsreiches Programm


SvanekeGaardens program byder på et godt miks af udstillinger, koncerter og foredrag, og opdateres løbende på SvanekeGaardens hjemmeside. I 2022 har SvanekeGaarden bl.a. kastet sig ud i en stor satsning på udstillingsfronten og udstiller henover sommeren værker af det dansk- franske kunstnerpar, Jean Moreaux og Else Raasum. Her samles et udvalg af pop-art og kalligrafier af de to kunstnere under navnet PARLØB. Der er også spændende lokale projekter i støbeskeen, såsom en åben korweekend og udarbejdelsen af et dukketeatermuseum. SvanekeGaarden har nemlig arvet 100 forskellige dukketeatre, som frivillige er gået i gang med at restaurere i stedets multiværksted.

Ein lebendiger Treffpunkt


Sowohl der Theatersaal, die Ausstellungsräume als die Multi Werkstatt von SvanekeGaarden werden vermietet – und das Haus verfügt auch über 3 Künstlerwohnungen, die man mieten kann. Künstler können sich bewerben, einen kreativen Aufenthalt zu mieten um sich in den lebendigen Umgebungen in ihre Arbeit zu vertiefen. Ein Teil der familiären Wärme, die einem begegnet, wenn man zu SvanekeGaarden kommt, ist vor allem auf die passionierten Menschen, sowohl festangestellte Mitarbeiter als Freiwillige zurückzuführen, die ihr Äuẞerstes tun um den Geist des Ortes zu schaffen, wenn die Veranstaltungen und Ausstellungen abgewickelt werden.


ANDERE LEZEN OOK

helligdomsklipperne

Rasborg Paulsen

KØPPE CONTEMPORARY OBJECTS

Restaurant Brøddan

Melsted Badehotel

Glamping